Gefängnisseelsorge

Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen. (Mt 25,36)

Der Besuch und die Begleitung von Gefangenen ist seit je her eine Kernaufgabe der christlichen Kirche. In Oberösterreich gibt es insgesamt sieben Justizanstalten, die alle von einem/r evangelischen Seelsorger/in betreut werden (siehe unten). Das Angebot umfasst beispielsweise die Feier von Gottesdiensten und religiösen Festen, Bibelkreisen, Gesprächsrunden und vor allem das Seelsorgegespräch. In diesen persönlichen und vertraulichen Gesprächen ist Platz für alles, was im strengen Ablauf einer Justizanstalt sonst keinen Platz findet. Die Arbeit der evangelischen Gefängnisseelsorge ist durch staatliches Recht garantiert. Jeder Häftling hat das Recht auf seelsorgliche Begleitung. Auch die Betreuung und Begleitung von Menschen mit anderer Religion und Konfession ist laut protestantischem Selbstverständnis geboten. Ebenfalls werden die Beamten und Beamtinnen der Justizanstalten seelsorglich in ihrem anspruchsvollen Beruf begleitet. 
Bei weiteren Fragen stehen Ihnen gerne die Seelsorger und Seelsorgerinnen zur Verfügung.

Kontakt Justizanstalten:

Asten: Pfarrer Mag. Markus Fellinger, +43 699 188 77 307
Garsten: Pfarrer Mag. Markus Gerhold, +43 699 188 78 459
Linz: Pfarrer Dr. Wolfgang Ernst / Ursula Kuhrmann, +43 699 188 77 470
Ried: Pfarrer Mag. Tom Stark, +43 699 188 77 468
Steyr: Pfarrer Mag. Markus Gerhold, +43 699 188 78 459
Suben/Inn: Pfarrer Mag. Tom Stark, +43 699 188 77 468
Wels: Pfarrer Mag. Roland Werneck, +43 699 188 77 450