Theologischer Grundkurs

Theologie ist Denken vom Glauben her.

Der Theologische Grundkurs folgt einerseits dem bewährten Muster der vorhergehenden Grundkurse indem er grundlegende Themen behandelt. Andererseits bietet er zahlreiche neue Akzente und greift aktuelle und herausfordernde Fragen auf.

Weil wir den Theologischen Grundkurs für alle Interessierten öffnen wollen, machen wir das Angebot, dass jeder und jede (wenn sie den Theologischen Grundkurs nicht für die Lektorenausbildung o.ä. benötigen) auch an einzelnen Tagen teilnehmen können.

Die Verantwortung, die wir in Kirche und Pfarrgemeinde tragen benötigt eine solide theologische Grundlage. Denn die Theologie bietet Orientierung im Denken und Handeln. Genau diese Orientierung ist im Alltag wichtig: um Klarheit zu gewinnen, Simplifizierungen zu vermeiden, zu verstehen und dialogfähig zu sein. Theologie ist Denken vom Glauben her. Dieses Denken
hilft Entscheidungen zu treffen, Prioritäten richtig zu setzen, richtige und falsche Wege zu unterscheiden.

Deshalb richtet sich das Angebot nicht nur an angehende Lektorinnen und Lektoren, sondern an alle, die in der Gemeinde mitarbeiten, die Mitglieder von Gemeindevertretungen
und Presbyterien,- und an jeden Christenmenschen, der eine Vertiefung seines Glaubens sucht.

Dr. Gerold Lehner,
Superintendent

Termine und Infos zum aktuellen Kurs

Der Theologische Grundkurs richtet sich im Wesentlichen nach den Vorgaben der Verordnung zum Lektorendienst (3)

Dieser ist die Voraussetzung zur Bestellung eines Lektors, hat mindestens 30 Stunden zu dauern und folgende Themenbereiche zu enthalten:
a) Glaubenslehre (Dogmatik)
b) Gottesdienstkunde (Grundlagen, Kirchenjahr, Predigtgottesdienst und Andachten, Gesangbuchkunde)
c) Hauptdaten der Kirchengeschichte (Urkirche, Reformation, Toleranzzeit in Österreich,20. Jhdt.; Kirchenkunde)
d) Bibelkunde und Auslegungsfragen (Ausgewählt AT, NT-Zeitgeschichte, Einleitungsfragen zu neutestamentlichen Schriften