Terminkalender

Ausstellungseröffnung: Fliegende Blätter
Donnerstag, 21. September 2017, 19:00
Aufrufe : 120
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

FliegendeBlätter Sujet 01 HP

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung "Fliegende Blätter"

 

"Fliegende Blätter" nennt sich eine Ausstellung im OÖ. Kulturquartier/Landeskulturzentrum Ursulinenhof, die anlässlich 500 Jahre Reformation Bekenntnisse, Einsprüche und Kontroversen auf dem Feld von Religion, Reformation und Moderne thematisiert. Kunstschaffende aus Oberösterreich wurden eingeladen, sich mit dem Thema mit künstlerischen Mitteln auseinanderzusetzen. Ihre Arbeiten stehen im Zentrum der Ausstellung.

 

Die Reformation des 16. Jahrhunderts entspringt einer bewegten Zeit und wird selbst zu einer Bewegung, die Europa verändert. Sie übt scharfe Kritik an Institutionen und Zuständen,- und erfährt ihrerseits Ablehnung, Widerspruch und begeisterte Zustimmung.
Bewegt ist die Reformation von einer Grundfrage des Menschen. Nicht von der Frage, ob Gott ist,- diese Frage ist ihr ebenso wenig eine Frage wie dem Mittelalter, aus dem sie erwächst. Ihre Fragerichtung ist anders, aber nicht weniger grundsätzlich: Wenn Gott ist,- wer ist er dann für mich und wie stehe ich vor ihm? Die Reformation stellt und beantwortet viele Fragen neu.
In dieser lebendigen Auseinandersetzung, in dem prüfenden Nachdenken ebenso wie in der harten Kontroverse und der bitteren Polemik, spielt die Kunst eine bedeutende Rolle.


Ein eindrückliches Beispiel für die Auseinandersetzung und das Ineinander von Kunst und Standpunkt, sind die „Fliegenden Blätter“, die Flugblätter, Einblattholzschnitte und Flugschriften.
„Fliegende Blätter“ suchen die Kommunikation und wollen das Gespräch.
„Fliegende Blätter“ sind ein „leichtes Medium“ mit einem gewichtigen Anliegen.
„Fliegende Blätter“ schaffen Öffentlichkeit.
„Fliegende Blätter“ sind Statements, mit denen man sich in den Diskurs einmischt, Spuren hinterlässt, Neues anregt, an Übergangenes erinnert, Antworten herausfordert….

 

Angeregt von diesen Gedanken haben 25 Künstlerinnen und Künstler Beiträge für diese sehenswerte Ausstellung geschaffen:

FELIX DIECKMANN   ANDREA EDLER   EVA FISCHER   HERBERT FRIEDL   ANNA GOLDGRUBER   WALTER GSCHWANDTNER   MONKA HAIDER   EDGAR HOLZKNECHT   LISA HUBER   PETER HUEMER   SIGRID HUEMER   WOLFGANG KIRCHMAYR    ANITA LEHNER   GEROLD LEITNER   GÜNTHER MATERN   DORIS MIEDL-PISECKY   OSWALD MIEDL   ROBERT OLTAY  ANDREAS ORTAG   MERCE PICO   WOLFGANG M. REITER   ELKE SACKL   VERONIKA SEIRINGER   ULLI STELZER   ANJA WESTERFRÖLKE

Ort Landeskulturzentrum Ursulinenhof (4020 Linz, Landstraße 31)
Ausstellungsdauer: 21. September - 31. Oktober 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 18:00 und Samstag 10:00 - 17:00 Uhr

22-10-2017 17:34

 

 

Link: www.evangelisch-sein.at

Katalog: Fliegende Blätter

Ausstellungskatalog: Fliegende Blätter – Ein Gespräch zwischen Reformation, Kunst und Moderne
Ab jetzt auch in der Superintendentur OÖ erhältlich.
Preis € 10,- + Portokosten

 

 

Landesausstellungskatalog 2010

 

 

Buch: Respektvoll miteinander - Evangelische Christen und Muslime in Österreich.


So Okt 22 @15:00 -
Amtseinführung von Pfarrer Mag. Matthias Bukovics
Sa Nov 04 @09:00 - 16:30
Lektor_Innen-Kolleg
So Nov 05 @09:00 - 10:30
Amtseinführung als Fachinspektor: Mag. Kaarlo Schörkl
Mo Nov 06 @19:00 -
Chorsingabend
Di Nov 07 @14:00 - 17:00
Superintendentialausschuss-Sitzung
Di Nov 07 @19:30 -
Chorsingabend
Sa Nov 11 @09:30 - 14:00
Orgelseminar
Sa Nov 11 @19:00 -
Ein feste Burg: Orgelkonzert am Martinstag
So Nov 12 @15:00 - 17:00
Amtseinführung von Pfarrer Mag. Markus Gerhold
Di Nov 14 @17:00 - 19:00
Senioratstreffen: Mag. Andreas Hochmeir

Terminkalender

Oktober 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Veranstaltungsführer 500 Jahre Reformation

Veranstaltungsführer 500 Jahre Reformation

Preisträgerinnen aus Oberösterreich

VWA Matern 1

Förderpreis für das Evangelische Museum OÖ

Förderpreis für das Evangelische Museum OÖ.